zurück

INFO 1/2009

Vor 60 Jahren begann Firmengründer Franz Fritz mit dem Fahrradhandel in Kaindorf bei Hartberg. Im Jahre 1960 wurde der Betrieb auf den Handel mit Landmaschinen und deren Reparatur erweitert. Parallel dazu wurde auch mit der Eigenerzeugung von Landmaschinen begonnen.

1980 übernahm Franz Fritz, der heutige Betriebsinhaber, den Betrieb, der letztlich auf den reinen Produktionsbetrieb für Landmaschinen umgestellt wurde und heute von seinem Sohn Ing. Franz Fritz erfolgreich geleitet wird.

Mit neuen Ideen, innovativen Lösungen für den Landwirt und ausgereiften Fertigungstechniken, werden heute qualitativ hochwertigen Landmaschinen in bester Qualität erzeugt und international vetrieben.
Über den Fachhandel in Österreich, Deutschland und Südtirol sind diese Produkte erhältlich.

Ein Zeichen, wie aus einem Familienbetrieb ein erfolgreiches Unternehmen mit festen Wurzeln, auch in wirtschaftlich turbulenten Zeiten bestehen kann.

Im diesjährigen Jubiläumsjahr feiert das Unternehmen nicht nur sein 60-jähriges Bestehen, sondern darf an dieser Stelle auch zwei weiteren Jubilaren gratulieren.
Franz Gruber begann im Jahre 1984 seine Lehre bei der Firma Fritz, legte seine Gesellenprüfung erfolgreich ab und feiert nun seine 25-jährige Betriebszugehörigkeit. Für seine Treue und seinen Fleiß möchte sich die Firmenleitung auch auf diesem Wege recht herzlich bedanken.

Bedanken möchten sich Franz Fritz und sein Sohn auch bei Erna Fritz, Gattin und Mutter, für ihre nun 35-jährige Betriebszugehörigkeit, welche sie in diesem Jahr mit dem Übertritt in die wohlverdiente Pension beendet.

Firmengründer
Franz Fritz

Die Firmenleitung mit den Jubilaren;
vlnr: Ing. Franz Fritz jun, Franz Gruber, Erna Fritz und Franz Fritz sen.